Overview

Gesucht wird zur Verstärkung unseres Teams im Fachbereich »Thermografische Verfahren« in Berlin-Adlershof zum 01.10.2022 ein*e

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
der Fachrichtung Automatisierungstechnik, Robotik, Physik, Maschinenbau, physikalische Technik oder vglb.

Entgeltgruppe 13 TVöD
Zeitvertrag bis zum 30.09.2025
Vollzeit/teilzeitgeeignet

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
(BAM) ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde mit
Sitz in Berlin. Als Ressortforschungseinrichtung des
Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz forschen,
prüfen und beraten wir zum Schutz von Menschen, Umwelt und
Sachgütern. Im Fokus unserer Tätigkeiten in der
Materialwissenschaft, der Werkstofftechnik und der Chemie steht dabei
die technische Sicherheit von Produkten und Prozessen.

Werden Sie Teil unseres Teams von engagierten Mitarbeitenden!

Ihre Aufgaben:
Entwicklung und Anwendung von robotergestützten zerstörungsfreien Prüfverfahren (ZfP) in der Abteilung 8 der BAM (zerstörungsfreie Prüfung). Hierbei liegen die Schwerpunkte auf der Unterstützung laufender Forschungs- und Entwicklungsprojekte, der Konzeptionierung und Erschließung neuer Anwendungsfälle sowie der Koordination und Initiierung von neuen F+E-Vorhaben im Bereich der robotergestützten ZfP der Abteilung 8.

Unterstützung laufender Forschungsarbeiten im Bereich robotergestützte ZfP der Abteilung 8

Erstellung eines Konzepts zur robotergestützten ZfP in der Abteilung 8 und Koordination der Arbeiten in diesem Bereich

Erschließung und Weiterentwicklung neuer Anwendungsfälle im Bereich robotergestützte ZfP der Abteilung 8

Aufbau von Netzwerken, Mitarbeit in Gremien und Beantragung von drittmittelgeförderten Forschungsprojekten

Präsentation und Publikation von Forschungsergebnissen auf Tagungen und in Zeitschriften sowie Technologietransfer

Betreuung des wissenschaftlichen Nachwuchses (studentische Hilfskräfte, Bachelor- und Masterarbeiten, ggf. Promotionen)

Ihre Qualifikationen:

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Fachrichtung Automatisierungstechnik, Robotik, Physik, Maschinenbau, physikalische Technik oder vglb.

Abgeschlossene oder im Abschluss befindliche Promotion ist von Vorteil

Mehrjährige Berufserfahrung in einem der genannten thematischen Schwerpunkte Robotik oder Automatisierung

Kenntnisse und Erfahrungen von physikalischer Messtechnik und/oder zerstörungsfreier Prüfung sind von Vorteil

Gute Kenntnisse in mind. einer Programmiersprache

Sehr gute Deutschkenntnisse (mind. C1) und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeiten

Bereitschaft zur Arbeit an mehreren Standorten der BAM, sowie Bereitschaft zu Dienstreisen zu Projektpartnern, Tagungen und zu bundesweiten Messeinsätzen

Zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise, Initiative/​Einsatzbereitschaft und -fähigkeit sowie konzeptionelle, strategische und innovative Denkfähigkeit

Unsere Leistungen:

Interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle zu Politik,
Wirtschaft und Gesellschaft

Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit
Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen

Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
Flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten
Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser
Bewerbungsmanagementsystem
bis zum 21.08.2022. Alternativ können Sie Ihre
Bewerbung zur Kennziffer 204/22-8.7 auch per Post an
folgende Anschrift senden:

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
(BAM)

Referat Z.3 – Personal

Unter den Eichen 87
12205
BerlinDE

www.bam.de

Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Ziegler unter der Telefonnummer +49 30 8104-4184 bzw. per E-Mail unter Mathias.Ziegler@bam.de.

Die BAM verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen
und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher
besonders. Darüber hinaus unterstützt die BAM die
Eingliederung schwerbehinderter Menschen und begrüßt daher
ausdrücklich auch deren Bewerbungen. Hinsichtlich der
Erfüllung der Ausschreibungs­voraussetzungen erfolgt eine
individuelle Betrachtung der Bewerbungs­unterlagen. Anerkannt
schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt
berücksichtigt.

Die ausgeschriebene Stelle setzt ein hohes Maß an
körperlicher Eignung voraus.

Die BAM ist seit 2015 als familien- und lebensphasenbewusste
Arbeitgeberin durch das »audit berufundfamilie»
zertifiziert und unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf
und Familie.

Veröffentlichungsdatum:
2017-11-22