Overview

Als eine der führenden Allfinanz­aufsichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Über­wachung des Finanz- und Kapitalmarkts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismus­finanzierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichts­standards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bank­kunden und Bankkundinnen, Versicherte, Anleger/-innen und Verbraucher/-innen vor unange­messenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wettbewerbs­fähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesellschaftlichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Senior Security Specialist (w/m/d)

für den IT-Betrieb

für eine unbefristete Tätigkeit in Vollzeit oder Teilzeit als Sach­bearbeiter/-in an unserem Dienstsitz in der Bundesstadt Bonn.

Als deutsche Allfinanzaufsicht ist die BaFin ständig bedroht von Cyberangriffen. Als Teil eines Teams betreuen Sie die Sicher­heits­infrastruktur der BaFin und leisten damit einen maß­geblichen Beitrag zum Schutz der hoch­sensiblen Daten und des laufenden Systembetriebs. Im Rahmen Ihrer Aufgaben behandeln Sie Sicher­heits­ereignisse und evaluieren technische Neuerungen und begleiten die Einführung in den Systemen selbst wie auch in der Abbildung in der IT-Infrastruktur der BaFin.

Ihre Aufgaben sind u. a.

Implementierung und Betrieb von Sicherheitsinfrastrukturen (u. a. mit Fokus auf End-Point-Protection, Proxy-Lösungen, Datenschleusen und Cloud­anbindung) 
Riskevent-Handling und Betreuung der zugehörigen Verwaltungsplattform
Betreuung und Weiter­ent­wicklung des Monitorings der Sicherheitssysteme

Das bieten wir

Einbindung in ein Team von Spezialistinnen und Spezia­listen, für die der Informations- und Wissensaustausch selbst­verständlich ist
Umfassende Einarbeitung und individuelle Qualifizierungs­möglichkeiten (z. B. Englisch­kurse, Fachseminare)
Die Möglichkeit, innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigenverant­wortlich zu agieren
Flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit mit Freizeitausgleich, Möglichkeit zur Teilzeit)
Mobiles Arbeiten mit grds. 40 % Mindest-Präsenz im Büro
Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u. a. vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze, eigene Kinder­tages­stätte)
Eine Einstellung im öffentlichen Dienst bei entsprechender Eignung bis Entgeltgruppe 11 TVöD – zuzüglich einer Stellen­zulage und Weihnachts­geld. Die Zahlung einer IT-Fach­kräfte­zulage ist grund­sätzlich möglich
Die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung; es können sich auch Beamt/-innen des gehobenen Dienstes bis Besoldungsgruppe A 11 BBesO bewerben

Das bringen Sie mit

Sie haben mit mindestens der Note »befriedigend« ein Hoch­schulstudium (Bachelor/FH-Diplom) der (Wirtschafts-) Informatik oder ein natur­wissen­schaftliches, ingenieur­wissen­schaftliches oder wirtschafts­wissen­schaftliches Studium jeweils mit dem Schwerpunkt (Wirtschafts-) Informatik abgeschlossen
ODER
Sie haben mit mindestens der Note »befriedigend« ein Hoch­schulstudium (Bachelor/FH-Diplom), das den Zugang zum gehobenen Dienst ermöglicht, abgeschlossen und verfügen zwingend über mindestens fünf Jahre einschlägige Berufs­erfahrung
ODER
Sie haben eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung, die inhaltlich einem Hochschulstudium (Bachelor/FH-Diplom) vergleichbar ist
Sie überzeugen Kolleginnen und Kollegen sowie Externe aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise
Sie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnen
Sie sind offen für die Arbeit in Projekten bzw. projektären Strukturen und besitzen idealerweise Erfahrungen in agiler Arbeitsweise
Gute Kenntnisse der englischen Sprache

Von Vorteil sind:

Verständnis von bzw. Kennt­nisse im Umgang mit Netzwerk­technologien
Kenntnisse in Betriebs­system­umgebungen für Server- und Client-Systeme (Windows, Linux) sowie in Virtualisierungs- und Virtual-Desktop-Infra­strukturen  
Kenntnisse im Umgang mit Ticketsystemen (OTRS, ICD)
Vertiefte Kenntnisse im Umfeld der Endpoint protection (Bitdefender GravityZone) und des Webproxys (Blue Coat/Broadcom)

Wir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung bis zum 14.12.2022 unter der Kennzahl 2021/0423b.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte als eine Datei im PDF-Format an: Karriere@bafin.de. Führen Sie darin insbesondere bitte aus, inwieweit Sie das Anfor­derungs­­profil erfüllen und fügen Sie Ihren Lebenslauf, Nachweise der erforderlichen Abschlüsse sowie Ihnen vorliegende Arbeitszeugnisse bei.

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Mönnich (0228/4108-3829) gerne zur Verfügung. Bei allen weiteren Fragen zum Bewerbungsverfahren kontaktieren Sie bitte Herrn Weiß (0228/4108-3764).

Die BaFin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Sie werden nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen sind in der BaFin willkommen und werden im Falle gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erbeten.

Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie unter www.bafin.de/dok/11059490.

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) http://www.bafin.de http://www.bafin.de https://files.relaxx.center/kcenter-google-postings/kc-10676/logo_google.png

2022-12-14T22:59:59Z FULL_TIME
EUR
YEAR null

Bonn 53117 Graurheindorfer Straße 108