Overview

Gesucht wird zur Verstärkung unseres Teams im Fachbereich »Sicherheit von Gasspeichern« in Berlin-Steglitz zum 01.10.2022 ein*e

Assistent*in (m/w/d)

Entgeltgruppe 5 TVöD
unbefristetes Arbeitsverhältnis
Vollzeit/teilzeitgeeignet

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
(BAM) ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde mit
Sitz in Berlin. Als Ressortforschungseinrichtung des
Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz forschen,
prüfen und beraten wir zum Schutz von Menschen, Umwelt und
Sachgütern. Im Fokus unserer Tätigkeiten in der
Materialwissenschaft, der Werkstofftechnik und der Chemie steht dabei
die technische Sicherheit von Produkten und Prozessen.

Werden Sie Teil unseres Teams von engagierten Mitarbeitenden!

Ihre Aufgaben:

Selbstständige Führung des Sekretariats des Fachbereichs, dessen Schwerpunkt im Bereich »Wasserstoffspeicherung und -transport« liegt

Erstellung von interner und externer Korrespondenz in Deutsch und Englisch sowie Betreuung nationaler und internationaler Gäste

Allgemeine Büroarbeiten wie Terminverwaltung und Postbearbeitung

Bearbeitung von Auftragseingängen

Vorbereitung von Besuchen nationaler und internationaler Gäste

Vor- und Nachbereitung sowie Organisation von Workshops, Seminaren und Tagungen auf nationaler und internationaler Ebene

Organisation von nationalen und internationalen Dienstreisen

Vorbereitung von Präsentationsunterlagen, Schriftsätzen und Statistiken

Gestaltung und Korrektur von wissenschaftlichen Berichten, Prüfberichten und Gutachten

Pflege von Datenbanken

Ausbildung von Auszubildenden und Praktikant*innen

Ihre Qualifikationen:

Eine mit mindestens befriedigend abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau*Kaufmann für Büromanagement, Fachangestellte*r für Bürokommunikation, Verwaltungsfachangestellte*r oder vergleichbar

Mehrjährige Erfahrung im Führen eines vergleichbaren Sekretariates ist wünschenswert

Sehr gute PC-Kenntnisse, insbesondere in Microsoft Office

Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch

Sehr gutes Zeit- und Prioritätenmanagement sowie hohes Organisationsvermögen

Sicheres, kompetentes und kundenorientiertes Auftreten

Hohes Maß an sozialer Kompetenz und Serviceorientierung

Erfahrung als Vor-Ort-Ausbilder*in ist wünschenswert

Gutes Kommunikations- und Informationsverhalten, zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise, Initiative/​Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft, Flexibilität, Zuverlässigkeit

Unsere Leistungen:

Attraktive Position an der Schnittstelle zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen

Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur

Flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten

Eine strukturierte Einarbeitung und gute Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser
Bewerbungsmanagementsystem
bis zum 12.08.2022. Alternativ können Sie Ihre
Bewerbung zur Kennziffer 186/22-3.5 auch per Post an
folgende Anschrift senden:

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Referat Z.3 – Personal

Unter den Eichen 87
12205
BerlinDE

www.bam.de

Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Georg Mair unter der Telefonnummer +49 30 8104-1324 bzw. per E-Mail unter Georg.Mair@bam.de.

Die BAM verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen
und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher
besonders. Darüber hinaus unterstützt die BAM die
Eingliederung schwerbehinderter Menschen und begrüßt daher
ausdrücklich auch deren Bewerbungen. Hinsichtlich der
Erfüllung der Ausschreibungs­voraussetzungen erfolgt eine
individuelle Betrachtung der Bewerbungs­unterlagen. Anerkannt
schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt
berücksichtigt.

Die ausgeschriebene Stelle setzt ein geringes Maß an
körperlicher Eignung voraus.

Die BAM ist seit 2015 als familien- und lebensphasenbewusste
Arbeitgeberin durch das »audit berufundfamilie»
zertifiziert und unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf
und Familie.

Veröffentlichungsdatum:
2017-11-22