Overview

Gemeinde Petershagen / Eggersdorf
In der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf, ca. 15.600 Einwohner und ca. 20 km östlich von Berlin
gelegen, ist zum 01.10.2022 oder schnellst möglich die Stelle
Sachbearbeitung Klima- und Naturschutz (m/w/d)
im Angestelltenverhältnis in Vollzeit mit 39,5 Stunden/Woche (derzeit, ab 01.01.23 39 Std.),
Entgeltgruppe 9b, unbefristet zu besetzen.
Die Stelle ist im Sachgebiet Städtebauliche Planung angesiedelt, welches zum Fachbereich Bauen
gehört. Das Team umfasst 6 Beschäftigte, ist zuständig für alle Aspekte der Ortsplanung und hat
Schnittstellen sowohl zum politischen Raum, als auch zu Einwohner/innen und Interessensverbänden.
Die ausgeschriebene Stelle umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:
Klima-, Umwelt- und Naturschutzprojekte der Gemeinde
Durchführung und Koordination von Maßnahmen und Projekten des Naturschutzes und zur
Landschaftsentwicklung (z. B. Naturschutzgebiete oder Streuobstbestände)
Betreuung der Umsetzung von kommunalen Konzepten der Gemeinde Petershagen/ Eggersdorf
zum Natur- und Artenschutz (z.B. kommunales Ausgleichsflächenkonzept)
Zusammenarbeit mit der Fördermittelstelle zur Konzeption von Projekten zu Klimaschutz,
Klimaanpassung, Umweltmanagement und Naturschutz. Betreuung bewilligter
Fördermittelprojekte dieses Bereiches.
Erarbeitung von Beschlussvorlagen und Darstellung von Projekten in den gemeindlichen Gremien
Mitwirkung bei der Planung und Erstellung von Spielplätzen in Hinblick auf Umwelt- und
Naturschutz
Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen der Gewässerunterhaltung und
bei der Wahrnehmung der Belange des Hochwasserschutzes, insbesondere in Hinblick auf
Umwelt- und Naturschutz
Baumbestandsverwaltung
Auftragsvergabe und Überwachung der Pflege des gemeindlichen Gehölzbestandes auf
Grünflächen und Grundstücken sowie für Straßenbegleitgrün und Parkanlagen
Fertigung von Stellungnahmen zu Baumschutzangelegenheiten
Bearbeitung von Fällanträgen inkl. der Festsetzungen zu Ausgleichsmaßnahmen
Bearbeitung von Ausnahmegenehmigungen innerhalb der Schutzzeit
Bearbeitung von Ausnahmegenehmigungen zur Fällung von Bäumen im Rahmen der
Verkehrssicherungspflicht
Kontrolle der Nachpflanzungen
Widerspruchsbearbeitung
Sonderordnungsbehörde
Wahrnehmung der Aufgaben als Ordnungsbehörde zur Überwachung der naturschutzrechtlichen
Vorschriften, zur Abwehr von Zuwiderhandlungen gegen naturschutzrechtliche Verpflichtungen
und zur Abwehr von Gefahren für Natur und Landschaft
Mitwirkung bei Ordnungswidrigkeiten an Gewässern II. Ordnung
Wir erwarten:

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist ein abgeschlossenes Bachelor Studium in den Bereichen
Landschaftsplanung – und Naturschutz, Landschaftsökologie, Umwelttechnik, Geoökologie,
Umweltwissenschaften oder in einer vergleichbaren Fachrichtung oder eine abgeschlossene
Fortbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in oder ein abgeschlossenes Bachelor Studium
Verwaltungswissenschaft, Public Management oder vergleichbar.
Sofern ausreichende Kenntnisse im Umwelt/Naturschutzrecht und/oder Verwaltungsrecht nicht
nachgewiesen werden können, die Bereitschaft, entsprechende Fortbildungen zu absolvieren.
Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Programmen.
PKW Füherschein.
Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten, sowie analytisches und
ergebnisorientiertes Denken und Handeln und eine strukturierte Arbeitsweise.
Konfliktlösungskompetenz, Kommunikationsgeschick und Teamfähigkeit.

Wünschenswert:
Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in einem vergleichbaren Arbeitsumfeld.
Kenntnisse in der Softwareanwendung Archikart.
Kenntnisse im Vergaberecht.
Erfahrung im Umgang mit Bürger/innen oder Kund/innen.
Wir bieten:
eine tarifgerechte Vergütung mit einer jährlichen Sonderzuwendung (»Weihnachtsgeld«) sowie
einer leistungsbezogenen Zulage
flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten
30 Tage Urlaub pro Jahr
eine betriebliche Altersversorgung
zielgerichtete arbeitsplatzbezogene Fortbildungsangebote
ein kollegiales Arbeitsumfeld
einen attraktiven ergonomischen Arbeitsplatz mit moderner Technik in einer grünen Berliner
Umlandgemeinde
Ihre Bewerbung
Die Eingruppierung erfolgt nach der Entgeltordnung des TVöD-VKA (Tarifvertrag öffentlicher Dienst) in
die Entgeltgruppe 9b, nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen.
Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 04. September 2022 unter
Angabe des Kennzeichens 23/2022 an die Gemeinde Petershagen/Eggersdorf, Am Markt 8, 15345
Petershagen/Eggersdorf. Sofern Sie eine Bewerbung per E-Mail übermitteln möchten, beachten Sie
bitte, dass diese ausschließlich unter der Adresse bewerbung@petershagen-eggersdorf.de
entgegengenommen wird, das Bewerbungsschreiben einschließlich seiner Anlagen als ein
Dateianhang im PDF-Format mit einer maximalen Größe von 8 MB übermittelt werden soll und
Dokumente, auf die durch externe Links verwiesen wird, nicht ausgewertet werden. Im Zusammenhang
mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. Einstellung werden die Daten der Bewerber
(m/w/d) elektronisch gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Mit der
Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten
einverstanden. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen unter
Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet bzw. gelöscht. Das datenschutzrechtliche
Informationsblatt zu Personalauswahlverfahren ist auf der Internetseite www.doppeldorf.de unter
Bürgerservice > Stellenangebote veröffentlicht.