Overview


Die Stadt Halle (Saale) sucht Sie für den Fachbereich Recht zum
nächstmöglichen Zeitpunkt als
Sachbearbeiter Vergabestelle Bau (m/w/d)
Bitte geben Sie in der Bewerbung die Referenznummer 411/2021 an.
Halle (Saale)
Vollzeit
Ihre Aufgaben
————————————————————————
* eigenverantwortliche Organisation und Durchführung von
Vergabeverfahren, einschließlich der Vergabedokumentation mit dem
Schwerpunkt freiberuflicher Leistungen
* Prüfung der Voraussetzungen für Ausschreibungen und Vergaben mit dem
Schwerpunkt Planungsleistungen für Bauvorhaben, Vorbereitung des
Prozesses für nationale und europaweite Ausschreibungen,
Koordinierung des Prozesses mit den zuständigen Struktureinheiten
* Veranlassung von Ausschreibungsveröffentlichungen bzw.
Angebotsaufforderungen, Übersendung von Aufgabenstellungen und
weiteren Vergabeunterlagen, Mitwirkung bei der Auswahl von
Planungsbüros etc. sowie Prüfung und Wertung von Angeboten inklusive
Vertragserweiterungen und Auftragsänderungen
* Sicherstellung der Verfahrensabläufe im Rahmen der elektronischen
Vergabe
* Führen von Bietergesprächen und Übermittlung von Informationen an die
Bieter bzw. Bewerber (m/w/d)
* Vertragsausfertigung und Führen von Nachtragsverhandlungen
* Erarbeitung und Vertretung von Entscheidungs- bzw. Beschlussvorlagen
für die zuständigen Entscheidungsträger und politischen Gremien
Unsere Anforderungen
————————————————————————

Erforderlich sind:

* ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium auf
mindestens Bachelorniveau in den Fachrichtungen Architektur oder
Ingenieurwesen
* mehrjährige Berufserfahrung im Vergabe- und Vertragsrecht für
freiberufliche Leistungen, insbesondere HOAI, VgV und BGB

Erwünscht sind:

* sonstige Berufserfahrung und Kenntnisse auf dem Gebiet des Vergabe-
und Vertragsrechts, insbesondere VOB
* Erfahrungen im Bauwesen sowie Projekterfahrung
* Kenntnisse im Haushalts- und Kassenrecht
* Kenntnisse in der Anwendung der elektronischen Vergabe
(AI-Vergabemanager)
* selbständige Arbeitsweise und hohe Stressresistenz
* Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick
* Bereitschaft zur Fortbildung

Alle interessierten Personen werden gebeten, auf jeden Punkt des
Anforderungsprofils einzugehen.

Wir bieten
————————————————————————
* ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in der Entgeltgruppe 10
TVöD
* eine wöchentliche Arbeitszeit in Vollzeit mit 39,5 Wochenstunden
* Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungs- und
Wohnungsmöglichkeiten
* umfangreiche Qualifizierungsangebote
* Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeiten)
* eine betriebliche Altersvorsorge
* gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres
Betrieblichen Gesundheitsmanagements
* Vergünstigungen im Personennahverkehr („Job-Ticket“)
* eine umfassende Einarbeitung
* aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung
Über uns
In der Händelstadt Halle (Saale) leben über 240.000 Menschen. Als größte
Kommune Sachsen-Anhalts bietet sie eine attraktive Lebensqualität. Die
Stadt Halle (Saale) verfügt über eine vielfältige Kulturlandschaft, eine
interessante Mischung traditioneller und moderner Wirtschaftsbereiche und
ist die Heimat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie Sitz
der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Zahlreiche
renommierte wissenschaftliche Institute stärken zudem das Rückgrat der
hervorragenden Wissenschafts- und Bildungslandschaft der Stadt. Halle
(Saale) wächst und zieht vor allem junge Familien an. Die Stadtverwaltung
versteht sich als moderne und dienstleistungsorientierte Arbeitgeberin –
von daher betrachten wir es als eine Selbstverständlichkeit, dass wir unser
Personal bei der Suche nach Kinderbetreuungs- und Wohnungsmöglichkeiten
unterstützen.
Ihre Ansprechpartnerin für allgemeine Fragen

Diana Toni
Sachbearbeiterin Personalgewinnung
(0345) 2216120

Die Bewerbungen werden monatlich bis zur Besetzung der vakanten Stelle
berücksichtigt.

Die Entgeltgruppe ist in sechs Stufen untergliedert. Die Stufenzuordnung
ergibt sich aus § 16 Abs. 2 TVöD. Es wird darauf hingewiesen, dass eine
Anerkennung einschlägiger Berufserfahrung nur bei Vorlage entsprechender
Nachweise möglich ist.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei
gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Halle (Saale) werden bei
gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gemäß § 9 Abs. 5
Brandschutzgesetz LSA bevorzugt berücksichtigt.

Für fachspezifische Fragen steht Ihnen Dr. Thomas Brümmer, Abteilungsleiter
Vergabe, unter der Telefonnummer 0345 221-4400 zur Verfügung.

Bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen und aussagefähigen
Bewerbungsunterlagen. Die Vorstellungsgespräche werden ggf. mittels
Videokonferenzen durchgeführt.

Vorstellungskosten können von der Stadt Halle (Saale) leider nicht
erstattet werden.

Stadt Halle (Saale)

Der Oberbürgermeister