Overview

Wirtschaftsbetrieb Hagen AöR

Sachbearbeiter Personalwirtschaft (m/w/d)

Der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Hagen mit über 330 Beschäftigten. Im Auftrag der Stadt Hagen erstellen und unterhalten wir die öffentlichen Infrastruktureinrichtungen in Hagen. Dazu gehören u. a. der Bau und die Unterhaltung von Straßen, Wegen und Plätzen, die Pflege von Grün- und Parkanlagen, Bau und Unterhaltung der öffentlichen Brücken, Bau und Betrieb der verkehrstechnischen Einrichtungen und vieles mehr. Somit bieten wir im öffentlichen Dienst ein interessantes Aufgabengebiet mit der Flexibilität eines modernen Kommunalunternehmens.
Für unser Team suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
– zunächst für zwei Jahre befristet – eine
Sachbearbeitung Personalwirtschaft (m/w/d)

Ihre Aufgaben:
Vorbereitung von Stellenausschreibungen sowie rechtssicheres Durchführen von Personalauswahlverfahren
Durchführung personaladministrativer Tätigkeiten im Rahmen der Personalbetreuung für Beamt*innen und Tarifbeschäftigte (z. B. Erstellung von Zeugnissen, Verträgen, Vertragsänderungen und sonstigen personalrelevanten Angelegenheiten)
Beratung der Führungskräfte und Beschäftigten in arbeits-, beamten- und tarifrechtlichen Fragestellungen
Bearbeitung von Eingruppierungsfragen bzw. Durchführung von Stellenbewertungen
Mitwirkung bei der Personalplanung
Erstellung von Auswertungen und Statistiken
Mitwirkung bei der Umsetzung von strategischen und operativen HR-Projekten sowie kontinuierliche Weiterentwicklung und Optimierung von Personalprozessen

Das bringen Sie mit:
Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor) Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personalmanagement, Wirtschaftsrecht bzw. abgeschlossener Verwaltungslehrgang II
Fundierte und praxisorientierte Kenntnisse im Arbeitsrecht
Kenntnisse des Tarif- und Beamtenrechts wünschenswert
Fundierte Kenntnisse der gängigen MS Office Tools sowie Erfahrung im Umgang mit Personalmanagementsystemen
Sicheres und überzeugendes Auftreten sowie gute Kommunikationsfähigkeit
Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
Bereitschaft zur Weiterbildung

Wir bieten:
Eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Öffentlichen Dienst
Im Anschluss an die Befristung ist eine unbefristete Übernahme möglich
Eine den persönlichen Voraussetzungen entsprechende Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (VKA) bis EG 11
30 Tage Jahresurlaub
Freistellung unter Entgeltfortzahlung am 24.12. und 31.12.
Tariflich geregelte Jahressonderzahlungen
Flexible Arbeitsgestaltung ohne Kernarbeitszeit
Möglichkeit zur anteiligen Teilnahme an der Mobilen Arbeit
Moderne Betriebskantine mit vergünstigten Preisen
Ermäßigtes Firmenticket für den ÖPNV
Arbeitgeberzuschuss zur Kita
Betriebsrente

Sie haben Fragen?
Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung:
Dr. Adrian Richter (Fachbereichsleitung Verwaltung und Rechnungswesen)
02331 3677-105
Gina Fiebig (Fachleitung Personal und Einkauf)
02331 3677-201
Bewerbungen:
Bitte bewerben Sie sich mit Ihren Bewerbungsunterlagen (bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über Studium, Arbeitszeugnisse etc.) über unser Karriereportal.
Bewerbungsschluss: 20.09.2022
Hinweise:
Ausländische Studien- und Berufsabschlüsse werden nur berücksichtigt, wenn ein Nachweis über die Gleichwertigkeit vorzuweisen ist. Die hierfür zuständige Stelle und weitere Informationen können Sie über das Portal der Bundesregierung www.anerkennung-in-deutschland.de finden.
Der Wirtschaftsbetrieb Hagen verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. In Bereichen, in denen Frauen bzw. Männer jeweils unterrepräsentiert sind, werden Bewerbungen von Frauen bzw. Männern bei gleichwertiger Qualifizierung bevorzugt behandelt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Die Stelle ist teilzeitfähig.
Der Wirtschaftsbetrieb Hagen AöR nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von schwerbehinderten und gleichgestellten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ihre Bewerbungsunterlagen werden entsprechend den Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung behandelt. Bewerbungsunterlagen, die als unverschlüsselte E-Mail übersandt werden, sind auf diesem Weg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht. Weitere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.wbh-hagen.de/wbh/datenschutz.html.
Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen von Bewerber*innen nur zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Es wird gebeten, auf die Übersendung von Originalunterlagen, Schnellheftern und Sichthüllen zu verzichten.