Overview

Gestalten Sie mit uns gemeinsam Bremen – dem wohl schönsten und kleinsten Bundesland-
verschiedenste Aufgaben und spannende Themenfelder.
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Referatsleitung »Planung kommunaler Infrastruktur« (w/m/d)

für unsere Abteilung »Entwurf und Neubau von Straßen«. Die Besoldung bzw. die Vergütung erfolgt nach Besoldungsgruppe A 14 Bremische Besoldungsordnung bzw. Entgeltgruppe 14 TV-L.
Das erwartet Sie:
Fach- und Personalverantwortung für insgesamt 12 Beschäftigte
Koordination und Bearbeitung des Aufgabenbereiches »Planung kommunaler Infrastruktur«
Erarbeitung, Prüfung und Abstimmung von Straßenentwürfen
Vorbereitung von Genehmigungs- und Planfeststellungsverfahren für Anlagen des öffentlichen Verkehrs
und des Individualverkehrs sowie die Wahrnehmung aller entwurfstechnischen Belange bei Straßenbau-
projekten einschl. Straßenbahn-und ÖPNV-Anlagen
Wahrnehmung von Aufgaben aus dem Infrastrukturvertrag mit der Bremer Straßenbahn AG
Überzeugende Vertretung in politischen Gremien
Übergreifende Zusammenarbeit mit Projektgesellschaften
Das erwarten wir:
Master oder Dipl. Ing. (w/m/d) – TU/TH – der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit der Vertiefung Stra-ßenwesen sowie umfassenden Erfahrungen in den oben genannten Aufgabenbereichen
Führungserfahrung und -kompetenz sowie Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung oder in vergleich-baren Strukturen
Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (Niveau C2)
Das bieten wir:
flexible Arbeitszeiten (u.a. Homeoffice-Möglichkeiten)
einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
fachliche und persönliche Weiterbildung durch gezielte Entwicklungsmaßnahmen
Jahressonderzahlung und betriebliche Altersversorgung (VBL) für Beschäftigte
ein günstiges Jobticket sowie einen innenstadtnahen Arbeitsplatz
modernes Gesundheitsmanagement
ein kollegiales Arbeitsumfeld das Raum für Innovationen bietet
Das Amt für Straßen und Verkehr unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Schwerbehinderten Menschen wird bei einer Bewerbung bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt. Frauen bei gleicher Qualifikation werden vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.
Der Dienstposten ist bedingt teilzeitgeeignet, es werden mindestens 30 Wochenstunden vorausgesetzt.
Sie haben Fragen?
Nähere Auskünfte erhalten Sie bei Frau Schlese (Personalreferentin) unter der Tel. Nr. 0421/361-7291 und Herrn Arfmann unter der Telefonnummer 0421/361-59485 oder per E-Mail Anschrift
kathi.schlese@asv.bremen.de.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung bevorzugt per Email unter Angabe der Kennziffer 2022/Oktober_DP20 innerhalb von drei Wochen nach Veröffentlichung dieser Ausschreibung an:
bewerbungen@asv.bremen.de
oder postalisch an das
Amt für Straßen und Verkehr
– Personalstelle –
Herdentorsteinweg 49/50
28195 Bremen
Bewerbungshinweise:
Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in einem PDF-Dokument zusammengefasst zu. Hierzu gehören Anschreiben, Lebenslauf und entsprechend der beschriebenen Voraussetzungen Qualifikations- und Tätigkeitsnachweise, mit einem aktuellen Zeugnis bzw. einer aktuellen Beurteilung (nicht älter als ein Jahr). Wir weisen darauf hin, dass kein Bewerbungsfoto erforderlich ist. Die Bewerbungsunterlagen werden bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.