Overview

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht der ZKE – Zentraler Kommunaler Entsorgungs­betrieb (Eigenbetrieb) – der Landes­hauptstadt Saarbrücken unbefristet eine*n

Projekt­ingenieur*in
für den Bereich der Kanalplanung
mit Fachwissen im technischen Projektmanagement

in Entgeltgruppe 11 TVöD.

Der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) als Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Saarbrücken versteht sich als modernes Dienstleistungs­unternehmen mit zukunfts­orientierter Ausrichtung und nach­haltiger Bürgerorientierung. Ein breites Kunden­spektrum, bestehend aus Bürgerinnen und Bürgern der Stadt, Gewerbebetrieben und öffentlichen Einrichtungen, erwartet von den ca. 480 Mitarbeiter*innen einen reibungs­losen und finanzoptimierten Ablauf der Entsorgungs­prozesse sowie die Betreuung des kommunalen ca. 450 Fahrzeuge starken Fuhrparks aus Pkw, Nutz- und Spezial­fahrzeugen. Zudem werden pro Jahr im Abwasser­bereich ca. 33 Millionen Euro investiert.

Ihre Aufgaben:

Projektleitung und Führung externer Auftragnehmer*innen
selbstständige Durchführung von Verhandlungen mit Behörden
Koordination von Tiefbauprojekten mit anderen Maßnahmenträgern

SIE BRINGEN MIT:

ein abgeschlossenes Studium (Diplom / Bachelor oder Master)
Qualifikation bzw. einschlägige Berufserfahrung im Projektmanagement
Fahrerlaubnis der Klasse B

FERNER ERWARTEN WIR:

Kommunikations- und Informationsfähigkeit
sicheres Auftreten
Konflikt- und Kritikfähigkeit
Kontaktfähigkeit und Einfühlungsvermögen
eine strukturierte und wirtschaftliche Arbeitsweise
Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit
Initiative und Eigenständigkeit
analytisches Denken
die Fähigkeit, Mitarbeiter*innen zu fördern und zu entwickeln
Teamfähigkeit
Verhandlungsgeschick / Fähigkeit zum Umgang mit komplexen Interessenlagen
Durchsetzungsfähigkeit
die Bereitschaft zur Nutzung des privaten Fahrzeuges zu betrieblichen / dienstlichen Zwecken

Von Vorteil wäreN:

fundierte Kenntnisse im klassischen und agilen Projektmanagement
gute Kenntnisse im Bereich Tiefbau
mindestens zweijährige Berufserfahrung
Kenntnisse der Normen des Umweltrechts in Bundes- und Landesgesetzgebung sowie des gemeindlichen Ordnungswesens
gute Kenntnisse in den HOAI-Leistungsphasen
Erfahrungen mit Projektmanagementsoftware, der Anwendung von Datenbanken sowie grafischen Informationssystemen und den gängigen MS-Office-Anwendungen

WIR BIETEN:

ein tarifliches Entgelt
vielfältige Heraus­forderungen
betriebl. Gesundheits­management
Work-Life-Balance
Arbeitsplatz­sicherheit
zusätzl. Altersvorsorge, Jobticket
flexible Arbeits­zeiten
umfangreiche Fort- und Weiter­bildungen

sowie kostenfreie Parkmöglichkeiten

SO BEWERBEN SIE SICH:

Sie bewerben sich bis zum 18.09.2022 über das Onlinebewerberportal oder über www.interamt.de unter der ID 842034. Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen vollständig aus. Zudem benötigen wir bei der Bewerbung über Interamt folgende Nachweise als Dateianhänge:

Zeugnisse mit Noten
Fortbildungsnachweise
bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist eine Zeugnisbewertung der Kultusministerkonferenz (KMK / ZAB – Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen) notwendig.
Arbeitszeugnisse
Lebenslauf
Fahrerlaubnis Klasse B

Bitte beachten Sie, dass wir unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigen.

In der Auswahlphase wird ausschließlich per E-Mail kommuniziert. Überprüfen Sie daher bitte regelmäßig Ihren Post- und Spam-Ordner.

IHR KONTAKT ZUR LANDESHAUPTSTADT:

Barbara Lorenz und Laura Schmitt
Zentraler Kommunaler Entsorgungsbetrieb, Abteilung Zentrale Dienste und Personal, Telefon: +49 681 905-7020

HINWEIS:

Gerne nehmen wir Bewerbungen von nichtdeutschen Interessent*innen entgegen (Der Besitz der EU-Staatsbürgerschaft wird vorausgesetzt.) Die Landes­hauptstadt Saarbrücken verfolgt das Ziel, die Unter­repräsentanz von Frauen zu beseitigen. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Gute Führung ist uns ebenso wichtig wie kooperative, vertrauens­volle und zielgerichtete Zusammen­arbeit unter­einander. Wir wertschätzen Vielfalt und freuen uns auf Ihre Bewerbung, unabhängig davon, welchem Geschlecht Sie angehören. Schwer­behinderte Bewerber*innen werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevor­zugt berücksichtigt. Im Rahmen des Bewerbungs­verfahrens werden wir Ihre personen­bezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Die Landes­hauptstadt Saarbrücken wird diese Daten nicht an Dritte weitergeben und die Regelungen der Datenschutz­bestimmungen einhalten.

ÜBER DIE LANDES­HAUPTSTADT SAARBRÜCKEN:

Saarbrücken ist Landes­hauptstadt und wirtschaftliches sowie politisches Zentrum des Saarl­andes. Zahlreiche Museen, Theater und Bauden­kmäler, ein viel­fältiges Kultur­programm und eine Spitzen­gastronomie machen Saarbrücken zum kulturellen Mittel­punkt im Ballungsraum Saar­Moselle und zu einem beliebten Ziel für Tourist*innen.

Erfahren Sie mehr über das Leben in Saarbrücken, die Stadt als Ausbildungs­betrieb und als kunden­orientierte und familien­bewusste Arbeit­geberin auf unserer Webseite unter www.saarbruecken.de/­arbeitgeberin.

Uwe Conradt
Oberbürgermeister
Landeshauptstadt Saarbrücken