Overview

Das Bayerische Staatsministerium der Justiz (StMJ) als oberste Landesbehörde des Freistaats Bayern hat seinen Dienstsitz am Stachus in München und bietet ein umfang­reiches Aufgaben­spektrum an der Schnitt­stelle zwischen Politik, Verwaltung und Justiz. U.a. führen wir nicht nur die Dienst­aufsicht über 20.000 Personen an Gerichten, Staats­anwaltschaften und Justizvollzugs­anstalten in Bayern, sondern erstellen und begleiten Gesetz­entwürfe und schaffen die organisatorischen, haushalts­mäßigen, infra­strukturellen und personellen Voraussetzungen für die Gerichte und Behörden im Geschäftsbereich.

Das Bayerische Staatsministerium der Justiz sucht ab sofort

eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter (m/w/d)
im Sekretariat der Abteilung für Strafrecht und Internetkriminalität

Aufgaben:

Mitarbeit im Sekretariat und Erledigung des Schreibwerks der Abteilung für Strafrecht und Internetkriminalität
organisatorische Vorbereitung von Besprechungen (Raum, Reservierungen, Themenmappen)
vertretungsweise Vorzimmeraufgaben (Telefonverkehr, Buchung von Dienstreisen etc.)

Anforderungen:

Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Rechtsanwaltsfachangestellten (m/w/d) oder Notarfachangestellten (m/w/d) oder Justizfachangestellten (m/w/d)
Gute Fähigkeiten bei der Texterfassung und -bearbeitung (Office-Kenntnisse)
Bereitschaft, in einem Team zu arbeiten, Verantwortung zu übernehmen, sich fortzubilden und mit moderner Bürotechnik umzugehen
Freude am eigenständigen Arbeiten
Sorgfältige und zügige Arbeitsweise

Wir bieten:

Das Bayerische Staatsministerium der Justiz bietet Ihnen eine anspruchsvolle, abwechslungs­reiche und angesehene Tätigkeit im öffentlichen Dienst des Freistaats Bayern mit allen entsprechenden Leistungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), z. B.:

Bezahlung nach Entgeltgruppe 5 der Entgeltordnung (TV-L_Anlage_B.pdf [tdl-online.de])
Ministerialzulage
wöchentliche Arbeitszeit circa 16 bis 20 Stunden
30 Tage Erholungsurlaub (bei einer Fünftagewoche)
Jahressonderzahlung (»Weihnachtsgeld«)
betriebliche Altersvorsorge

Das Bayerische Staatsministerium der Justiz liegt verkehrsgünstig nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt.

Teilzeitfähigkeit:

Die Stelle ist eine Teilzeitstelle (50 %). Sie kann in weitere Stellenanteile aufgeteilt werden.

Befristung:
Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für die Dauer eines Jahres. Bei entsprechender Leistung wird eine unbefristete Weiterbeschäftigung angestrebt.

Ansprechpartnerin:

Frau Mödl, Tel. 089 5597-2551

Erbetene Bewerbungsunterlagen:

Vollständige Bewerbungsunterlagen (insbesondere Bewerbungsschreiben, Lebens­lauf, Zeugnisse, Nachweise über die bisherige berufliche Tätigkeit und Arbeitszeugnisse)

Adresse für Bewerbungen:

Bayerisches Staatsministerium der Justiz
– Referat A 5 –
80097 München
E-Mail an: REGISTRATUR-A@stmj.bayern.de

Voraussichtlicher Besetzungszeitpunkt:

Ab sofort

Bewerbungsschluss:

25. November 2022

Weitere ergänzende Angaben:

Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.