Overview

Mitarbeitende für den gehobenen
technischen Verwaltungsdienst (m/w/d)
Schwerpunkt: Anwenderbetreuung

Standort:
Wiesbaden, Berlin, Meckenheim

Arbeitszeit:
Vollzeit/Teilzeit

Bewerbungsfrist:

Arbeitsbeginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung:
A 10/A 11 BBesO bzw. EG 10/EG 11 TV EntgO Bund

Werde Teil des BKA und unterstütze unsere Teams an unseren Standorten in den verschiedensten Bereichen. Es stehen mehrere Jobs mit unterschiedlichsten Aufgaben zur Verfügung.
Mach auch Du das Richtige und bewirb Dich jetzt!
Deine Aufgaben
Du übernimmst die fachlich/technische Anwender- und Anwendungsbetreuung,
insbesondere
Erstellung von IT-Anforderungskonzepten
Durchführung von Anforderungsanalysen
Konfiguration, Datenpflege und Qualitätssicherung
Koordinierung und Durchführung der Betreuung, Beratung und Einweisung von Anwendenden einschließlich Durchführung von Schulungsmaßnahmen
Entwicklung und Pflege der Produktstrategie sowie Vertretung Ihrer Ergebnisse gegenüber den Stakeholdern
Du bist Teil der Koordinierung, Planung, Entwicklung, Optimierung und Umsetzung von fachlichen Anforderungen beim Aufbau und Betrieb eines Führungs- und Lagezentrums
oder anderer Zentren zur Ermittlungsunterstützung einschließlich
Koordination und Durchführung von Beschaffungen mit IT-Bezug
Systemadministration der IT-/Medien-Technik
Technische Beratung und Einsatzunterstützung
Betreuung komplexer technischer Lösungen z.B. medientechnischer Anlagen oder IT-Systeme zur Ermittlungsunterstützung
Du arbeitest in Projektgruppen auf nationaler und internationaler Ebene mit
Du unterstützt bei der Schulung und Betreuung von allgemeinen und polizeilichen IT-Anwendungen des BKA nach Maßgabe des IT-Schulungs- und Betreuungskonzepts

Das bringst Du mit
Du verfügst über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (mind. Bachelor oder Diplom-FH) in
Informatik
Wirtschaftsinformatik mit IT-Schwerpunkt
Kommunikationstechnik
Informationstechnik
Verwaltungsinformatik
IT-Sicherheit
oder ein vergleichbares abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem MINT-Bereich
mit IT-Ausrichtung
oder
Du bist bereits Beamtin/Beamter im gehobenen technischen Verwaltungsdienst mit IT-Schwerpunkt oder erlangst zeitnah Deinen Abschluss des Vorbereitungsdienstes/der
Aufstiegsausbildung für die Laufbahn des gehobenen technischen Verwaltungsdienstes
mit IT-Schwerpunkt (bis September 2023)
und
Du verfügst über praktische Berufserfahrung in der Anwenderbetreuung und besitzt umfassende Kenntnisse der Microsoft Windows- und Office-Anwendungen
On Top
Du bringst gute Kenntnisse in der Planung und Analyse von Informationsverarbeitungsprozessen mit
Du hast Erfahrung in der Schulung von IT-Anwendungen
Du besitzt die Bereitschaft zur Betreuung komplexer technischer IuK-Lösungen bzw.
medientechnischer Anlagen
Du bist kommunikations- und teamfähig und verfügst über ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
Du hast eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise sowie gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, bist belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung

Bundeskriminalamt – Dein zukünftiger Arbeitgeber
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden
des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei.
Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes,
arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung
im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen.
Das bieten wir Dir
Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben
Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
Ein sportliches Team: vielfältiges Sportangebot, kostenlose Gesundheits- und Fitness-Checks
Langfristige Planbarkeit: sicherer Job im Öffentlichen Dienst
Vergütung
je nach persönlichen Voraussetzungen
Einstellung unter gleichzeitiger Begründung eines Beamtenverhältnisses »auf Probe« in die Besoldungsgruppe A 11 BBesO bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen; bzw. Einstellung in die Besoldungsgruppe A 10 BBesO bei Abschluss der Studiengänge «Verwaltungsinformatik« (VIT) oder «Digital Administration and Cyber Security« (DACS)
Einstellung in der Entgeltgruppe 11 TV EntgO Bund mit dem Ziel der Verbeam-tung; die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen des TV EntgO Bund und den vorliegenden persönlichen Voraussetzungen. Bei fehlender Berufserfahrung erfolgt zunächst eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 10 TV EntgO Bund
Dein Arbeitsleben mit persönlichen Freiräumen verbinden: Spare Zeiten für Dein
Sabbatical an und verwirkliche Deine Träume!

Bewirb Dich jetzt – und komm in unser Team!
Wir freuen uns auf Deine Online-Bewerbung bis zum 11.09.2022
unter https://bewerbung.bka.de/?7&474 (Kennziffer V-2022-7).

Solltest Du wegen einer Schwerbehinderung diese Möglichkeit nicht nutzen können,
sende uns Deine Bewerbung einfach an:

Bundeskriminalamt
ZV 23 – Beamtengewinnung
65173 Wiesbaden
Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerberinnen für diese Bereiche bevorzugt berücksichtigt.
Wissenswertes
Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.
Das Einverständnis zur Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) ist Voraussetzung für eine Bewerbung. Diese Sicherheitsüberprüfung darf nicht zum Ergebnis haben, dass ein Sicherheitsrisiko vorliegt, das der sicherheitsempfindlichen Tätigkeit entgegensteht (§ 14 SÜG).
Wir fördern die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben. Bei formeller Eignung werden schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen zu Auswahlverfahren zugelassen und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Das Auswahlverfahren besteht aus einem Psychodiagnostischen Test sowie einem strukturierten Interview. Beide Testabschnitte stellen jeweils Ausschlusskriterien dar. Sollte ein einzelner Testabschnitt nicht bestanden werden, endet das Auswahlverfahren automatisch. Ausnahmen von dieser Regelung sind nicht möglich.
Berufungen in ein Beamtenverhältnis dürfen gemäß § 48 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 Bundeshaus-haltsordnung (BHO) nur erfolgen, wenn das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet worden ist.

Du hast noch Fragen?
Mehr Informationen findest Du unter www.bka.de/karriere.
Stell uns Deine Fragen auf einer Berufsinformationsmesse
(Übersicht unter www.bka.de/karrierekalender),

oder kontaktiere uns per E-Mail ZV23-Beamtengewinnung@bka.bund.de.