Overview

Das Amt für Digitalisierung, Geodaten und IT betreut in einer modernen
IT-Infrastruktur insgesamt ca. 3.000 PC-Arbeitsplätze. Ein Team aus
System- und Netzwerkadministratoren stellt die dafür erforderlichen
zentralen Ressourcen im städtischen Rechenzentrum in einem modernen
Arbeitsumfeld bereit. Zur Verstärkung unseres Teams ist zum nächstmöglichen
Zeitpunkt eine Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche) als
Linux- und Datenbankadministrator*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe 11 TVöD, mindestens 42.697,- EUR bis
64.404,- EUR im Jahr, je nach einschlägiger Berufserfahrung)
zu besetzen.

Wir bieten Ihnen
eine interessante, anspruchsvolle und selbstständige Tätigkeit,
einen unbefristeten modernen Arbeitsplatz am Standort Mülheim
mit Tarifbindung sowie eine jährliche Sonderzahlung,
betriebliche Zusatzversorgung und leistungsorientierte Bezahlung,
flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub im Jahr,
umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
fit@job-Programme zur Gesundheitsförderung und ein vergünstigtes
Firmenticket.

Das sind Ihre Aufgaben:
Administration der Linux-Systeme sowie der linuxbasierten Datenbankserver.
Dazu gehören die Strategische Planung, Spezifikation, Installation und
Konfiguration als auch Instandhaltung, Fehleranalyse und Fehlerbehebung,
das Management der Benutzer- und Rechteverwaltung,
der Second-Level-Support und
die Planung und Überwachung der Datensicherungen.

Perspektivisch ist beabsichtigt, die Administration auf weitere
Bereiche wie den Netzwerkspeicher oder die SAP-Systeme auszuweiten.

Das bringen Sie mit:
Ein abgeschlossenes Studium der Informatik oder eine
Ausbildung zum/zur Fachinformatiker*in oder eine vergleichbare
Ausbildung – eine mindestens zweijährige Berufserfahrung im Bereich
der Linux- oder Oracle-Systemadministration wird bei nicht vorhandenem
Studium vorausgesetzt
Umfassende Kenntnisse über Aufbau, Planung, Betrieb, Troubleshooting
und Dokumentation von Linux-Systemen
Fundiertes Wissen im Bereich der Administration von Oracle-Datenbanken
auf Linux-Systemen
Kenntnisse im Bereich der Servervirtualisierung
Netzwerk-Know-how zur Einbindung von Serversystemen in ein Unternehmensnetzwerk
Eine schnelle Auffassungsgabe und analytische Fähigkeiten, auch
für komplexe Sachverhalte
Bereitschaft zu gelegentlichen Einsätzen an Abenden und Wochenenden
Hohes Maß an Engagement und Identifizierung mit neuen Aufgaben
Strukturierte und koordinierte Arbeitsweise sowie sehr gutes
Organisationsgeschick und Überzeugungsvermögen
Bereitschaft, sich hinsichtlich Hard- und Softwareentwicklungen
fortlaufend weiterzubilden

Für fachliche Fragen steht Ihnen Dirk Scheer unter 0208/455-1002
gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige

Online-Bewerbung über
www.interamt.de,
Stellen-ID 867591 bis spätestens zum 12.12.2022.
Bei im Ausland erworbenen Schul- und/oder Studienabschlüssen muss
der Nachweis über die Anerkennung durch die bewerbende Person erbracht
und den Bewerbungsunterlagen zwingend beigefügt werden. Eine reine Übersetzung
der Unterlagen ist nicht ausreichend. Weiterführende Informationen finden
Sie auf der Internetseite
www.schulministerium.nrw.de.
Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie wurde der Bewerbungsprozess
der Stadt Mülheim an der Ruhr an die derzeit geltenden Bedingungen angepasst.
Die Auswahlgespräche werden – unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen
sowie Abstands­regelungen – durch Präsenzgespräche abgehalten oder
per Videokonferenz (über die Software Zoom) durchgeführt. Nähere Informationen
dazu werden Ihnen im weiteren Verfahren mitgeteilt.
Wir melden uns unaufgefordert bei Ihnen und bedanken uns in diesem
Zusammenhang für Ihre Flexibilität.
Hinweis:
Ihre eingereichten Bewerbungsunterlagen werden spätestens nach 6 Monaten
datengeschützt vernichtet.
Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von
Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche
Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und
begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von
kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion bzw. Weltanschauung,
Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns auch über Bewerbungen
von Men-schen mit Migrationshintergrund! Behinderte Menschen sind willkommen.