Overview

Über uns:
Die Universitätsstadt Paderborn ist eine junge, dynamische und wachsende Großstadt mit ca. 155.000 Einwohner*innen. Paderborn ist ein innovativer Wirtschaftsstandort, bietet ein vielseitiges Freizeit- und Kulturangebot und gilt als Stadt mit hoher Lebensqualität.
Die Stadtverwaltung Paderborn ist ein modernes, publikumsorientiertes Dienstleistungsunternehmen mit vielen interessanten Aufgabenfeldern, das verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Als eine der größten Arbeitgeberinnen in der Region zählen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 3.000 Mitarbeitenden, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Paderborn mitgestalten und besonders machen.

Werden auch Sie Teil unserer starken Gemeinschaft und bereichern Sie unser Team.
Im Zuge einer Nachfolgeregelung sucht die Stadt Paderborn zum 01.06.2023 eine strategisch starke und innovative Führungspersönlichkeit als
Leitung (m/w/d) des Jugendamtes.

Als Träger der öffentlichen Jugendhilfe nimmt das Jugendamt alle inhaltlichen und planerischen Aufgaben des SGB VIII in der Kinder- und Jugendhilfe für die Stadt Paderborn wahr und arbeitet eng und vertrauensvoll mit den freien Träger*innen der Jugendhilfe zusammen.
Das Jugendamt ist sozialräumlich organisiert und aktuell in vier Sozialbezirke unterteilt.
Zurzeit sind im Jugendamt, der größten städt. Organisationseinheit, ca. 940 Mitarbeitende beschäftigt. Neben der Verwaltung mit 33 Beschäftigten sowie den sozialräumlich arbeitenden Bereichen bietet das Jugendamt weitere sozialbezirksübergreifende Dienste an, wie z. B. Betreuungsstelle, Fachberatung für Kindertageseinrichtungen, Familienhebammen, FamilienServiceCenter und Kinderbildungsbüro.
Das Jugendamt ist Träger von 35 Kindertageseinrichtungen in der Stadt Paderborn.
Als zukünftige Leitung haben Sie die Möglichkeit, innovativ, konstruktiv und kooperativ an der weiteren Entwicklung des Jugendamtes mitzuwirken und positive Akzente, z. B. bei der anstehenden Neuorganisation der Aufbaustruktur und im Rahmen der Digitalisierung, zu setzen.

Ihre Kernaufgaben:

Leitung und Steuerung des Jugendamtes unter Beachtung rechtlicher, politischer und finanzieller Rahmenbedingungen
Gesamtverantwortung für alle Aufgaben der Jugendhilfe in der Stadt Paderborn
kooperative, motivierende und wertschätzende Führung eines engagierten Teams mit ca. 940 Beschäftigten
strategische und inhaltliche Weiterentwicklung der Angebote der Kinder- und Jugendhilfe unter Berücksichtigung einer sich fortwährend verändernden Sozialgesetzgebung
Weiterentwicklung der Digitalisierung zur Verbesserung der Servicequalität und der internen Prozesse
Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht, der Personalangelegenheiten sowie Budget- und Organisationsverantwortung
vertrauensvolle und aktive Zusammenarbeit mit dem Jugendhilfeausschuss der Stadt Paderborn und den politischen Gremien des Rates
Vertretung des Jugendamtes in regionalen und überregionalen Gremien und Institutionen

Ihr Profil:

abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom an einer Universität oder Masterabschluss) in den Fachrichtungen Pädagogik, Psychologie, Sozial- und Erziehungswissenschaften, Soziale Arbeit oder vergleichbare Fachrichtungen
oder

abgeschlossenes Hochschulstudium (FH) der o. g. Fachrichtungen und mehrjährige Tätigkeit als Leitung eines Jugendamtes oder einer Einrichtung der Jugendhilfe als Sonstige*r Beschäftigte*r im höheren Dienst (mind. EG 14 TVöD)

ausgeprägte Führungskompetenz und mindestens 3-jährige Führungs- und Leitungserfahrung im sozialen Bereich, idealerweise im Jugendamt oder einer Einrichtung der Jugendhilfe
umfangreiche fachliche Kenntnisse und berufliche Erfahrung im Bereich des SGB VIII
Zusatzausbildungen im Bereich der Verwaltung, Management, Organisation, Betriebswirtschaft sind wünschenswert
lösungsorientierte Arbeitsweise gepaart mit einem hohen Maß an strategischem und konzeptionellem Denken und Handeln
Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
Kommunikationsstärke und Überzeugungs- sowie Entscheidungskompetenz
Budgetkenntnisse und -verantwortung (Planung, Steuerung, Kontrolle)
hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft, Termine auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten (z. B. bei Krisenfällen oder Abendterminen) wahrzunehmen

Wir bieten:

eine unbefristete Vollzeitstelle
(nach erfolgreichem Ableisten der tarifrechtlichen Probezeit bzw.) bei einem bereits bestehenden Beamtenverhältnis sowie der Erfüllung der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme im Beamtenverhältnis möglich
eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 15Ü TVöD bzw. A 16 LBesO NRW
eine herausfordernde Aufgabe mit einem großen Freiraum und einer umfassenden Verantwortung für die Führung und Weiterentwicklung des Amtes
attraktive Sozialleistungen:
arbeitgeberinnenfinanzierte Zusatzversorgung für Tarifbeschäftigte
Betriebskita
betriebliches Gesundheitsmanagement
ermäßigtes Jobticket
Dienstradleasing für Tarifbeschäftigte

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Angehörige jeden Geschlechts geeignet.
Die Stadt Paderborn fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden besonders berücksichtigt.
Die Stadt Paderborn bietet ihren Beschäftigten vielfältige Qualifizierungsangebote. Als familienbewusste Arbeitgeberin unterbreitet sie günstige Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte online bis zum 20.01.2023 mit Ihrer aussagekräftigen und vollständigen Bewerbung (Bewerbungsanschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien sämtlicher Schulabschluss- und Prüfungszeugnisse, Nachweise über sonstige Zusatz- oder Sonderausbildungen) unter www.paderborn.de/stellen . Wir bitten, von einer Bewerbung in Papierform oder per E-Mail abzusehen.
Für einen ersten vertraulichen Kontakt steht Ihnen der Beigeordnete Herr Wolfgang Walter unter der Rufnummer 05251 88 11219 gerne zur Verfügung. Für weitere Fragen vorab können Sie sich gerne an Frau Anke Franz ( franz@hapeko.de ) oder Herrn Maximilian Zekorn ( zekorn@hapeko.de ) von der von uns beauftragten Personalberatungsgesellschaft HAPEKO unter 0221 420 60 77 0 wenden.
Die Stadt Paderborn wird die Regelungen der Datenschutzbestimmungen einhalten. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Dies beinhaltet die Weitergabe Ihrer Daten an die Beratungsgesellschaft HAPEKO.
Die vertrauliche Behandlung Ihrer Bewerbung ist selbstverständlich.