Overview

Arbeitszeit­modelle – vielfäl­tig und flexi­bel

Betriebliche Alters­vor­sorge – abge­sichert und zukunfts­orien­tiert

Firmen­ticket – ver­günstigt zum Arbeits­platz

Gesundheits­angebote – Sport, Fit­ness und Präven­tion

Aus-, Fort- und Weiter­bildung – Quali­fika­tion nach Maß in der inter­nen Gesundheits­aka­demie

Personal­ent­wick­lung – Unter­stützung auf dem persön­lichen Karriere­weg

Vereinbarkeit von Beruf & Familie – zerti­fiziert als familien­gerech­tes Unter­nehmen seit 2007

Internatio­nali­tät und Diver­sity – Charta der Viel­falt

Tarif­verträge – attrak­tives Gehalt mit regel­mäßi­gen Ent­gelt­stei­gerun­gen sowie ver­bind­liche Rahmen­bedin­gun­gen

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Uni­versitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als mo­dernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.
Koordinator:in Digitalisierung und Innovation (d/w/m)
Geschäftsbereich IT | CMIO
Charité Campus Mitte
Die Charité hat mit der Funktion des Chief Medical Information Officer (CMIO) eine neue Organisationseinheit unter der Führung von Herrn Prof. Balzer geschaffen, welche die Digitalisierung der Krankenversorgung verantwortet. In dieser multidisziplinären Einheit entwickeln wir gemeinsam mit den Mitarbeitenden der Chartié (u. a. medizinisches Personal, IT-ler:innen, Verwaltung) innovative, digitale Prozessabläufe und Konzepte zur Digitalisierung der Krankenversorgung. Gestalten Sie zusammen mit uns den digitalen Wandel in der Krankenversorgung!
Ihr Aufgabengebiet:

Sie analysieren und dokumentieren klinische Prozesse gemeinsam mit den Mitarbeitenden aus der Klinik
Sie identifizieren Optimierungspotential und begleiten die Mitarbei­tenden im Change-Prozess
Sie koordinieren den Austausch zwischen den Nutzer:innen und unterstützen bei der Entwicklung von digitalen Lösungen
Sie setzen Kreativtechniken und Methoden ein, um Probleme besser zu verstehen und (nutzerzentrierte) Lösungen zu entwickeln
Sie erarbeiten Vorstellung / Präsentation von Arbeitsergebnissen und Entscheidungsvorlagen für interne wie externe Stakeholder
Sie unterstützen bei Change Initativen und in Projekten, indem sie (Design-Thinking) Workshops eigenständig moderieren und durch­führen
Sie behalten den Überblick über innovative digitale Lösungen innerhalb des Hauses aber auch auf dem Markt
Ihr Profil:

Abgeschlossenes Hochschulstudium in Sozialwissenschaften, Gesundheits- und Sozialmanagement, Betriebswirtschaftslehre, Medizininformatik oder angrenzender Fachgebiete oder mehrjährige Berufserfahrung im klinischen Umfeld
Sie haben fundierte Erfahrungen und Fertigkeiten in der Analyse von (klinischen) Prozssen sowohl mit klassischen als auch agilen Methoden
Sie vereinen analytisches und logisches Denken mit der Fähigkeit komplexe Themen zielgruppengerecht aufzubereiten und zu präsentieren
Sie sind engagiert und haben die Bereitschaft zur selbstständigen Fortbildung, flexibler Arbeitszeitgestaltung
Sie bringen ein hohes Einfühlungsvermögen und ausgeprägte soziale Kompetenz mit, die zur Moderation von Veränderungsprozessen erforderlich ist
Sie überzeugen durch lösungsorientiertes Verhalten und können durch Ihre methodischen Ansätze Innovationen fördern und voranbringen
Sie haben idealerweise Erfahrungen im Change-Management und in der Begleitung von Change-Prozessen

KENNZIFFER:
IT-18.22
BEGINN:
Ab sofort
BESCHÄFTIGUNGSDAUER:
31.12.2024
ARBEITSZEIT:
39 Stunden / Woche
VERGÜTUNG:
Entgeltgruppe 13
gem. TVöD VKA-K unter Berücksichtigung von Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen:
www.charite.de/karriere/
Für Rückfragen steht Ihnen Lukas Stegger per Mail unter lukas.stegger@charite.de zur Verfügung.
Bewerbungen sind vorzugsweise per E-Mail mit einem Anschreiben, Lebenslauf und Abschlusszeugnissen sowie Arbeitszeugnissen (je als PDF / Bilddatei) unter Angabe der Kennziffer bis zum 23.09.2022 an folgende Adresse zu richten:

cmio@charite.de
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Geschäftsbereich IT | CMIO
Charitéplatz 1
10117 Berlin

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleich­zeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungs­positionen angestrebt und dies bei gleich­wertiger Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglich­keiten berück­sichtigt. Ebenso ausdrück­lich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrations­hintergrund. Schwer­behinderte Bewerbe­rinnen und Bewerber werden bei gleicher Quali­fika­tion bevorzugt. Ein erweitertes Führungs­zeugnis ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reise­kosten können nicht erstattet werden.
DATENSCHUTZHINWEIS: Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungs­verfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z. B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten ge­spei­chert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z. B. Behörden) zur Wahrung be­rechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren zu, diese finden Sie hier.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Wissenschaftliche Mitarbeiterin Humanmedizin Psychologie Pädagogik Personalführung Projektmanagement Ausbildungsforschung Forschungstätigkeit Koordination Weiterentwicklung Entwicklung Beantragung Durchführung Forschungsprojekte MedicalEducation Medizindidaktik