Overview

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des
öffentlichen Rechts – ist das zentrale
Immobilien­unternehmen des Bundes. Aufgabenschwerpunkte sind
das einheitliche Immobilien­management, die
Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die
forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der
Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000
Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale –
mit Hauptsitz in Bonn – und neun Direktionen sowie auf mehr als
120 Standorte.

Die Direktion Potsdam sucht für den Geschäftsbereich
Facility Management am
Arbeitsort Potsdam zum nächst­möglichen
Zeitpunkt
eine/einen:

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d)
(FH-Diplom/Bachelor) der
Elektrotechnik

alternativ Meisterin / Meister (w/m/d) oder als
Staatlich
geprüfte/-r Technikerin / Techniker (w/m/d)
im
elektrotechnischen Bereich für die Tätigkeit als
Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (w/m/d)
im
elektrotechnischen Bereich

(Entgeltgruppe 10 TVöD Bund, Kennung: PDFM 2252,
Stellen-ID: 839760)

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

Wahrnehmung von anspruchsvollen Aufgaben und Betreuung von
interessanten Problemstellungen im elektrotechnischen Bereich auf
Dienstliegenschaften des Bundes

Bestandsaufnahmen, Bewertung und Übernahme elektrischer
Anlagen in Gebäuden, insbesondere der Kostengruppen 440 bis
449

Fachliche Anleitung des elektrofachlichen Personals

Bearbeitung von Maßnahmen auf Grundlage von
Gefährdungsbeurteilungen

Erstellung von Aufträgen zu Maßnahmen an elektrischen
Anlagen für die Bauverwaltung, den Betriebsmeister oder
für Dritte

Sichtung und Überprüfung von Bauunterlagen sowie
Dokumentationen der Bauverwaltung aus elektrotechnischer Sicht

Beratung des Nutzers sowie Erläuterung von technischen
Systemen,

Überprüfung der Dokumentation der Bauverwaltung

Einweisung des elektrofachlichen Personals in neue Anlagen und
Übertragung der Verantwortlichkeiten in Abstimmung mit VEFK
(verantwortliche Elektrofachkraft)

Begehung elektrischer Anlagen, Überwachung und Veranlassung
der Ausschreibung von notwendigen Prüfungen und Wartungen
von ELT-Anlagen, insbesondere für Kostengruppe 445 / 446

Sichtung von Prüfprotokollen und Einleitung von
Aufträgen zur Mängelbeseitigung

Erstellung von Sanierungsfahrplänen

Erstellung von Leistungsverzeichnissen für komplexe
Anlagen, u. a. komplette Beleuchtungsanlagen

Erfüllen der aktuellen Vorschriften zu elektrotechnischen
Anlagen, zur IT- und Anlagensicherheit bei Gefahrenmeldeanlagen
und Anlagen der Gebäudeautomation

Ansprechperson für Brandmeldeanlagen

Was erwarten wir?
Qualifikation:

Abgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom/Bachelor) der
Fachrichtung Elektrotechnik oder eine vergleichbare
Qualifikation

Alternativ eine abgeschlossene Qualifikation als Meister/-in (w/m/d)
oder als Staatlich geprüfte/-r Techniker/-in (w/m/d) im
elektrotechnischen Bereich mit nachgewiesenen Fähigkeiten
und Erfahrungen, die denjenigen der Personen mit technischer
Hochschulbildung gleichwertig sind

Fachkompetenzen:

Aktuelle Fachkenntnisse sowie praktische Erfahrungen auf dem
Gebiet der Errichtung und des Betriebes elektrischer Anlagen in
Gebäuden

Aktuelle Fachkenntnisse sowie praktische Erfahrungen im Bereich
des Betriebes / der Administration von Gefahrenmeldeanlagen und
Anlagen der Gebäudeautomation

Sicherer Umgang mit IT-Standardanwendungen (Word, Excel,
Outlook)

Gute Anwenderkenntnisse der Fachanwendung SAP bzw. die
Bereitschaft zur kurzfristigen Aneignung

Weiteres:

Bereitschaft zur Bestellung zur nVEFK (nachgeordneten
Elektrofachkraft)

Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher
Zuverlässigkeit

Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum
wirtschaftlichen Denken und Handeln

Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten

Gute Auffassungsgabe

Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und
konzeptionellen Arbeiten

Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen
selbstständig, gründlich und zielorientiert zu
arbeiten

Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift,
ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit

Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und
zielorientiertes Verhandlungsgeschick

Fähigkeit zum teamorientierten Handeln,
Kritikfähigkeit, Sozialkompetenz

Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit,
Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen

Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung
(Ü2) nach dem SÜG

Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft zum
selbstständigen Führen von Dienstkraftfahrzeugen

Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb des Aufgabengebietes

Was bieten wir?

Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit
allen Vorteilen einer großen öffentlichen
Arbeitgeberin

Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der
Arbeitszeitgestaltung

Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen

30 Tage Urlaub
Betriebliche Altersversorgung

Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche
Fortbildungsangebote

Kurse zur Gesundheitsförderung sowie
Vorsorgemaßnahmen

Arbeitgeberin-Zuschuss für ein Jobticket im
öffentlichen Nahverkehr

Möglichkeit der Anmietung einer Wohnung aus dem Bestand der
Wohnungsfürsorge des Bundes

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich online bis zum
20. September 2022 über die zentrale
Bewerbungsplattform
INTERAMT
unter der Stellen-ID 839760.

Jetzt bewerben!

Haben Sie noch Fragen?

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau
Schiller unter der Telefonnummer
+49 355 3574-816
gern zur Verfügung.

Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Frau
Busch unter der Telefonnummer
+49 331 3702-140.

Weitere Informationen finden Sie auch unter
https://karriere.bundesimmobilien.de.

Hinweise zum Datenschutz und Speicherung Ihrer Daten nach DSGVO
im Zuge Ihrer Bewerbung bei der BImA finden Sie hier
https://www.bundesimmobilien.de/datenschutz.

Hinweise:

Statusgleiche Beschäftigte der Bundesanstalt für
Immobilienaufgaben sind in diesem Auswahlverfahren nicht
zugelassen.

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher
Leistung. Bei gleicher Eignung werden schwer­behinderte Menschen oder
ihnen gleichgestellte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX
vorrangig be­rücksichtigt.

Sofern eine Abschlussurkunde zum Zeitpunkt der Bewerbung noch
nicht vorliegt, ist der schriftliche Nachweis der bisher
erworbenen Modulnoten beizufügen.

Sofern Sie im Ausland einen Hochschulabschluss erlangt haben,
fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis
über die Gleichwertigkeit des Abschlusses bei.
Informationen zur Anerkennung internationaler Abschlüsse
finden Sie bei der Zentralstelle für ausländisches
Bildungswesen (ZAB).

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für
Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für
Teilzeit­beschäfti­gung geeignet. Gehen
entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen
Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im
Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere
Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der
Teilzeit) entsprochen werden kann.

www.bundesimmobilien.de