Overview

Nicht irgendeine Stadt.
Nicht irgendein Job.

Wir suchen…

…. zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Erzieher*in für eine Inobhutnahmegruppe

für das Jugendamt, Kinderhilfezentrum

EG S 8b TVöD
Kinder und Jugendliche, die aufgrund unterschiedlichster Probleme vorübergehend nicht mehr in ihren Familien
leben können, werden in den verschiedenen Gruppenformen des Kinderhilfezentrums im Rahmen der Inobhutnahme
aufgenommen und betreut. Ein Bestandteil der Arbeit ist zudem die (Erst-) Aufnahme und Betreuung
von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Die Gruppen unterscheiden sich bezüglich des Aufnahmealters
der Kinder (7-14 Jahre) und der Jugendlichen (ab 14 Jahren).
Ihre Aufgaben unter anderem:

Inobhutnahme und Versorgung der Kinder und Jugendlichen bei Notaufnahmen/Krisenintervention
Organisation und Gestaltung des gesamten Lebensalltags der Kinder und Jugendlichen
eine offene Kommunikation mit den Teammitgliedern und der Leitung
Zusammenarbeit mit den beteiligten Stellen unter anderem Jugendhilfe und Schule
allgemeine Verwaltungsaufgaben sowie Teamarbeit
Schichtdienst, auch an Sonn- und Feiertagen.

Ihr Profil:

Erzieher*in mit staatlicher Anerkennung
Erfahrung in der Heimarbeit
Erfahrung in der Arbeit mit schwierigen Kindern und Jugendlichen
Belastbarkeit und Engagement
Selbstbewusstsein und Verantwortungsbereitschaft
Teamfähigkeit.

Bewerber*innen müssen für eine Tätigkeit an einem Bildschirmarbeitsplatz im Sinne der Dienstvereinbarung
TIV geeignet sein.

Was Sie sonst noch wissen sollten:
Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den
öffentlichen Dienst (TVöD). Der Einsatz auf der Stelle ist zunächst befristet. Es wird eine Heim- und
Schichtzulage gezahlt.

Wir leben Vielfalt.
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen
aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und
sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb
hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen,
in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter
behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.

Die Stelle ist mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 29,25 Stunden
zu besetzen
Bitte bewerben Sie sich online bis zum 21. Juli 2022 über den Link:
https://karriere.duesseldorf.de/erzieherin-inobhutnahmegruppe-de-f1891.html?agid=19
Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 51/04/17/22/123.

Ansprechpartnerin:
Vera Arsov, Telefon (0211) 89-21478,
Landeshauptstadt Düsseldorf,
Hauptamt,
Moskauer Straße 27, 40227 Düsseldorf