Overview

Wir, die Universitätsstadt Marburg, suchen Sie für unseren Fachdienst Stadtplanung und Denkmalschutz als Dipl.-Ingenieur*in (FH-Diplom/Bachelor/Master) mit dem Schwerpunkt Stadtplanung, Städtebau, Raumplanung bzw. Architektur zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Besetzung einer unbefristeten Vollzeitstelle.

Die Stelle ist auf Grund der Vorgaben des Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes grundsätzlich in Teilzeit besetzbar.

Als Klimanotstandskommune steht die Universitätsstadt Marburg vor herausfordernden Aufgaben, um das selbst gesetzte Ziel der Klimaneutralität bis zum Jahr 2030 zu erzielen. Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, die künftigen inhaltlichen und räumlichen Konturen der Universitätsstadt Marburg mit zu entwickeln. Ihre Arbeit ist gleichermaßen prozess- und ergebnisorientiert und Sie arbeiten fachübergreifend in einem kompetenten Team. Die Einbeziehung der Bürger*innen in die Planung wichtiger Projekte zählt zu den selbstverständlichen Herausforderungen unserer Arbeit.

Ihre Aufgaben:
Ihnen obliegt die Bearbeitung und Betreuung von städtebaulichen Untersuchungen, Konzepten und Entwürfen, Bauleitplänen und sonstigen Satzungen.
Sie sind für die Bearbeitung von stadtbildgestalterischen und architektonischen Fragestellungen verantwortlich.
Sie bereiten städtebauliche Wettbewerbe vor und betreuen diese.
Sie sind für Themen der Bauordnung sowie für die Bauberatung verantwortlich.
Sie koordinieren Projekte sowie verhandeln städtebauliche Verträge.
Sie erarbeiten Berichts- und Beschlussvorlagen und fertigen Stellungnahmen zu Fachplanungen anderer Stellen
Sie wirken bei anstehenden Aufgaben der Digitalisierung mit.

Ihr Profil:
Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur*in (FH-Diplom/Bachelor/Master) mit dem Schwerpunkt Stadtplanung, Städtebau, Raumplanung oder Architektur.
Sie zeichnet Ihre hohe fachliche Kompetenz in stadtplanerischen, stadtgestalterischen und architektonischen Fragestellungen aus.
Sie haben fundierte Kenntnisse im Bau- und Planungsrecht
Sie können auf Erfahrung mit städtebaulichen, stadtbildprägenden Projekten zurückgreifen.
Sie verfügen über Sicherheit in der Vermittlung von Planungsvorhaben in der Öffentlichkeit.
Sie zeichnet ein hohes Maß an sozialer Kompetenz sowie Kommunikations- und Moderationsfähigkeit ebenso aus wie Ihre Überzeugungskraft, Ihr Durchsetzungsvermögen sowie Ihr Verhandlungsgeschick.
Sie sind interessiert an zukunftsweisenden Stadtentwicklungsprozessen.
Sie sind aufgeschlossen gegenüber neuen Entwicklungen und Aufgabenstellungen.
Sie verfügen über interkulturelle Erfahrungen.

Wir bieten Ihnen:
ein vielfältiges und weites Tätigkeitsfeld in der Stadtplanung, der städtebaulichen Gestaltung und Entwicklung, der Bauleitplanung sowie in der Digitalisierung
eine verantwortungsvolle Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team aus Stadtplaner*innen, Raumplaner*innen, Architekt*innen, Geograph*innen, Bauzeichner*innen, Verwaltungsfachpersonen
fachdienstübergreifende Koordinationsmöglichkeiten sowie Kontakt zu Bürger*innen und externen Dienstleistern
eine sorgfältige Einarbeitung und Betreuung durch Kolleg*innen mit langjähriger Berufserfahrung
Fortbildungsmöglichkeiten für die persönliche und fachliche Weiterbildung
Wir bieten Ihnen u.a. folgende Tarif- und Sozialleistungen:
Je nach Qualifizierung eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
eine Jahressonderzahlung (»Weihnachtsgeld«) und Leistungsentgelt
eine für den öffentlichen Dienst übliche betriebliche Altersvorsorge.

Freuen Sie sich darüber hinaus auf:
eine sichere Perspektive in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei einer öffentlichen Arbeitgeberin
ein Job-Ticket innerhalb des RMV-Tarifgebietes (mit Mitnahmemöglichkeit für Begleitperson und Kindern nach 19 Uhr und ganztags an Samstagen, Sonn- und Feiertagen)
flexible Arbeitszeiten
Weiterentwicklungsmöglichkeiten und ein vielfältiges Fortbildungsjournal
ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Gesundheitskursen, spezielle Tarife für Marburger Fitnessstudios und Sporttage.
Unser Selbstverständnis:
Die Universitätsstadt Marburg als Arbeitgeberin versteht sich als zukunftsorientierte Verwaltung. Mit unseren rund 1.600 Beschäftigten erbringen wir eine Vielzahl von bürgernahen Dienstleistungen. Dabei orientieren wir uns an rechtsstaatlichem Handeln, sozialer Verantwortung, Gleichheit, Fairness, Neutralität und Toleranz.
Bei uns gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Wir freuen uns sehr, wenn sich Personen aller Nationalitäten von unserem Angebot angesprochen fühlen und sich bei uns bewerben.
Schwerbehinderte Bewerber*innen (bitte Nachweis beifügen) werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt eingestellt.
Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können ggf. im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

So können Sie sich bewerben:
Wenn wir Ihr Interesse an dieser Aufgabe geweckt haben und Sie die persönlichen Voraussetzungen erfüllen, reichen Sie bitte Ihre Bewerbung mit den maßgeblichen Bewerbungsunterlagen (insbesondere Qualifikationsnachweise, Zeugnisse) bei uns ein. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.marburg.de/stellenangebote. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass direkt per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können!
Sie können sich auch schriftlich bei uns unter Angabe der Kennzahl 61.11.13 bis spätestens 04.07.2022 bewerben. Bitte reichen Sie dann die Unterlagen ausschließlich in Kopie ein, da diese im Falle einer Absage nicht zurückgesandt werden. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an den Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an den
Magistrat der Universitätsstadt Marburg
Fachdienst Personal, 35035 Marburg

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Ansprechpartner*innen für Sie sind:

für Fragen zum Bewerbungsverfahren:

Frau Wagner
Telefon: 06421 201 – 1 213
E-Mail: personalservice@marburg-stadt.de oder bewerbung@marburg-stadt.de
Magistrat der Universitätsstadt Marburg
Personalservice
35035 Marburg

für fachliche Fragen zur Tätigkeit:
Frau Klug
Telefon: 06421 201 – 1643
E-Mail: stadtplanung@marburg-stadt.de
Magistrat der Universitätsstadt Marburg
Fachdienst Stadtplanung und Denkmalschutz
35035 Marburg

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!