Overview

Business Analyst/-in (w/m/d)

– Job-ID: 655/22
im Stabsreferat »Datenlabor BMI Ressort« (C-DaLa)

Ort: Wiesbaden
Bewerbungsfrist: 26.01.2023
Beschäftigung: Vollzeit/Teilzeit
Funktion: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Eintrittsdatum: nächstmöglich
Entgelt: E13 TVöD
(Prüfung von weiteren Vergütungsmöglichkeiten)
Beschäftigungsverhältnis: befristet auf 36 Monate (Projekt- bzw. konzeptionelle Aufgaben)

Das Stabsreferat Datenlabor BMI Ressort erstellt Analysen und Auswertungen, um anwendungsfallbezogen datenbasierte Entscheidungen – langfristig oder in akuten Krisensituationen – zu ermöglichen. Als operative Analyseeinheit stellt es seine technische und methodische Expertise für das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) in dessen gesamten Geschäftsbereich zur Verfügung. Im Datenlabor werden klassische statistische Methoden und Verfahren des maschinellen Lernens genutzt. Zur Analyse aktueller Ereignisse sowie deren zukünftigen Entwicklungen werden dabei auch Nowcasts und Forecasts durchgeführt.
Diese Aufgaben übernehmen Sie
Sie sind unser(e) Experte/Expertin für die Beratung der Bedarfsträger bei der Anforderungsdefinition zur Entwicklung von interaktiven Dashboards.
Mit Ihrer Expertise übersetzen Sie die organisatorischen und fachlichen Anforderungen in datenanalytische Aufgabenstellungen.
Gemeinsam mit dem BMI beraten Sie unsere weiteren 18 Geschäftsbereichsbehörden insbesondere bei der Durchführung von Bestandsaufnahmen und der Entwicklung von Anwendungsfällen.

So überzeugen Sie uns
Mit einem als Master abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium bzw. einem gleichwertigen Abschluss (z. B. Magister/Dipl.-Uni) der Wirtschafts-, Sozial-, Ingenieurwissenschaften bzw. des MINT-Bereichs (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) oder einem Studiengang, in welchem entsprechende Fachkenntnisse vermittelt werden
sowie durch
die Fähigkeit zu wissenschaftlicher Arbeit und (Daten-)Analyse sowie zur Darstellung und Vermittlung komplexer Sachverhalte,
Erfahrungen in der Anforderungsanalyse für datengetriebene Lösungen,
die Fähigkeit zur Verknüpfung fachlicher und organisatorischer Fragestellungen mit möglichen Datenanalysewerkzeugen und -Methoden (wünschenswert),
tätigkeitsrelevante Kenntnisse und Qualifikationen zur Informationssicherheit bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen.

In Ihrer Funktion als Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/Mitarbeiterin
Bei uns erwarten Sie vielfältige Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten. Daher erwarten wir von unseren Wissenschaftlichen Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen neben den oben genannten Anforderungen ein breites Kompetenzprofil (u.a. Sozial- und Genderkompetenz), das Sie auf unse Karrierewebseite nachlesen können. Wir begrüßen besonders Bewerbungen von Frauen. Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Was wir Ihnen bieten
Leisten Sie Ihren Beitrag mit einer spannenden Tätigkeit für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Wir geben Ihnen dafür die Möglichkeit, eigenverantwortlich mit Gestaltungsfreiräumen zu arbeiten. Außerdem bieten wir Ihnen vielfältige Vorteile:

Attraktives und transparentes Gesamtvergütungspaket inkl. Jahressonderzahlung und betriebliche Altersvorsorge.
Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, flexibles Arbeiten inkl. Möglichkeiten zu Homeoffice in einem kollegialen Arbeitsumfeld sowie einen Zuschuss zum Job-Ticket.
Breites individuelles Fortbildungsangebot für Ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung.
Vielfältige Angebote innerhalb der Gesundheitsförderung und eine preisvergünstigte Kantine.

Mit Ihnen gemeinsam möchten wir uns zu einem digitalen Datenmanager entwickeln. Seien Sie dabei!
Haben Sie noch Fragen? Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Meise (Tel.: +49 (0) 611 / 75- 3129) gerne zur Verfügung.

Wir haben Sie überzeugt?
Wir sind gespannt auf Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV, Zeugnisse/Nachweise), die Sie uns barrierefrei über das Stellenportal INTERAMT einreichen.
Weitere Informationen
über uns , das

Bewerbungsverfahren und welche Vorteile eine Beschäftigung beim Statistischen Bundesamt für Sie bietet, finden Sie auf unserer Karriereseite .

Weiterführende Informationen:
Festanstellungen schreiben wir auch hausintern und im Geschäftsbereich des BMI aus, um unseren Beschäftigten mit Zeitverträgen die Chance auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu geben.
Das Statistische Bundesamt fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Hierbei wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Wir freuen uns über Bewerber/innen aller Nationalitäten.
Sollten Sie Ihren Abschluss im Ausland erlangt haben, bitten wir Sie, die Gleichwertigkeit Ihres Abschlusses durch die ZAB bescheinigen zu lassen oder uns einen Auszug aus der ANABIN-Datenbank, die eine Einschätzung und Informationen zur Bewertung ausländischer Bildungsnachweise bereithält, mit Ihrer Bewerbung zukommen zu lassen: Link
Soweit Ihnen der Nachweis über den geforderten abgeschlossenen Hochschulabschluss noch nicht vorliegt, ist die Vorlage des aktuellen Transcript of Records (Leistungsübersicht) bis zum Ende der Bewerbungsfrist erforderlich.
Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn sämtliche Nachweise bis spätestens zum avisierten Einstellungszeitpunkt vollständig vorliegen.
Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss dessen gelöscht. Weitere datenschutzrechtliche Infos: Link

Details
INTERAMT Angebots-ID:
902747
Kennung für Bewerbungen:
655/22-IThD-ext
Anzahl Stellen:
1
Stellenbezeichnung:
Business Analyst/-in (w/m/d) im Stabsreferat Datenlabor BMI Ressort (C-DaLa)
Behörde:
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Homepage:
https://www.destatis.de/karriere
Einsatzort:
Straße Gustav-Stresemann-Ring 11
Einsatzort:
PLZ / Ort 65189 Wiesbaden
Dienstverhältnis:
Arbeitnehmer
Entgelt / Besoldung:
TVöD-Bund E 13
Befristung
36 Monate
Teilzeit / Vollzeit:
beides möglich
Wochenarbeitszeit:
39 h für Arbeitnehmer
Bewerbungsfrist:
26.01.2023
Besetzung zum
nächstmöglich
Ansprechpartner:
Frau Laura Wagenhäuser
Statistisches Bundesamt (Destatis) Personalgewinnung und Personalentwicklung

Weiterer Ansprechpartner
Herr Dr. Meise (fachlich)
Telefonnummer
+49 611 75-3129