Overview

Starten Sie Ihre Mission beim DLR

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt
sowie die Raumfahrt­agentur der Bundesrepublik Deutschland.
Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an
einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt,
Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen
reichen von der Grundlagen­forschung bis hin zur Entwicklung
von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen.
Spitzen­forschung braucht auf allen Ebenen exzellente
Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche -, die ihre
Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten
Sie Ihre Mission bei uns.

Für unsere
Technische Infrastruktur in
Köln suchen wir eine/n

Betriebswirt/in, Facility-Manager/in o. ä. mit
Bachelorabschluss (w/m/d)

Leitung infrastrukturelles Facility-Management Region West

Ihre Mission:

Auf Basis funktionsfähiger Strukturen werden das Bau- und
Objektmanagement des DLR zu einem Facility-Management (FM)
zusammengeführt. Neue Strukturen, Prozesse und
teamorientiertes Zusammenarbeiten stärken die Regionen und
intensivieren die Kundenorientierung. Sie steuern maßgeblich
den aktuellen Veränderungsprozess innerhalb des
infrastrukturellen Facility-Managements (IFM), etablieren neue
Organisationsstrukturen und gestalten eine neue und
zukunftsfähige Kultur der Führung und Zusammenarbeit. So
werden bspw. Führungsfunktionen unter Ihrer Beteiligung neu
besetzt. Sie sind der Regionalleitung des FM unterstellt und
leiten selbst das IFM je nach regionaler Ausprägung mit den
Mitarbeitenden der Sachbearbeitung und den Themen­gebieten
Reinigung, Anlagenpflege, Entsorgung; Gerätewirtschaft,
Kfz-Wesen; Verpflegungs-, Veranstaltungs- und Konferenzdienste;
Foto-, Druck- und Kopierdienste sowie Schutzdienste, Bewachung,
Zutritt, Telefon-, Post- und Warendienste. Insgesamt führen
Sie ca. 58 Mitarbeitende wobei Sie in etwa für 41 Kolleginnen
und Kollegen direkt disziplinarisch verantwortlich sind.

Als Leiter/in des infrastrukturellen Facility-Managements leisten
Sie einen wichtigen Beitrag zum wissenschaftlichen Erfolg des DLR,
indem Sie Unterstützungs- und Serviceleistungen
kundenorientiert, professionell und nach Best-Practice-Standards
ausrichten.

Sie sind dafür verantwortlich, dass die Standorte der Region
qualitäts-, kosten- und zeitgerecht mit Leistungen des
infrastrukturellen Facility-Managements versorgt werden.
Dafür gestalten Sie die für die Region spezifischen
Standards, passen die Dienstleistungen den Kundenwünschen an
und fördern die Prozess­orientierung unter Sicherstellung
eines nachhaltigen kontinuierlichen Verbesserungs­prozesses. Sie
evaluieren die Kundenzufriedenheit, steuern die Kennzahlen Ihres
Verantwortungsbereichs auch anhand von Benchmarks und bauen
Systeme zur kundenorientierten Darstellung der Leistungen auf.

Sie unterstützen bei DLR-weiten Ausschreibungen von
Fremdleistungen z. B. durch Erstellen von
Leistungsbeschreibungen und Definition von Service-Level.
Weiterhin entwickeln Sie standortbezogene Entsorgungs- und
Einsparkonzepte und pflegen die Alarm- und Notfallpläne.
Darüber hinaus stimmen Sie nutzungs­einschränkende
Arbeiten mit den internen Kunden ab und organisieren die
Betriebsführung der unterstellten Themengebiete inkl. der
Rufbereitschaft:

Reinigung, Anlagenpflege, Entsorgungen

Winterdienst, Grünanlagenpflege, (Straßen-)Reinigung

Entsorgung, Abfallentsorgung/​Sondermüllentsorgung
Handwerksdienste/​Hausmeisterdienste
Gerätewirtschaft/​-entsorgung, Kfz-Wesen

Gerätewirtschaft, Entsorgung beweglicher Güter inkl.
Elektroschrott

Kfz-Wesen
Verpflegungs-/​Veranstaltungs-/​Konferenzdienste
Verpflegungsdienste, Kantine, Catering

Veranstaltungsdienste, Konferenzraumservice, Bewirtung und
Betreuung

Foto-/​Druck-/​Kopierdienste
Fotodienste
Druck und Kopierdienste
Schutzdienste, Bewachung, Telefon-/​Postdienste

operative Notfallorganisation, Bereitstellen von
Erste-Hilfe-Material

Gewährleistung von Gesundheit, Arbeitsschutz und Sicherheit
(externe Mitarbeitenden von Fremdfirmen, Kunden, Gäste
usw.)

Betriebs- und Werkschutz (inkl. Sicherstellen des Hausrechts),
Empfang, Alarmverfolgung, Notrufzentrale, Baustellenbewachung,
Diebstahlverfolgung, Ordnungsdienste, Zutrittsberechtigungen,
Telefondienste

Post- und Botendienste, Warenleitstelle, Kurierdienste,
Postverarbeitung

Schlüsselmanagement inkl. Wartung, Montage,
Mängelbeseitigung der Schließsysteme

Neben den vielfältigen Tätigkeiten tragen auch
Dienstreisen innerhalb Deutschlands und die Möglichkeiten des
mobilen Arbeitens zu einer flexiblen Arbeitsstruktur bei.

Nutzen Sie die Aufbruchstimmung und wirken Sie an der Gestaltung
des infrastrukturellen Facility-Managements von morgen in unserem
einzigartigen Umfeld mit.

Wir bieten Ihnen einen krisenfesten Job, ein umfassendes
Weiterbildungs­programm und ein divers geprägtes und
familienfreundliches Umfeld. Im Rahmen unserer
Gleitzeitvereinbarung können Sie Ihre Arbeitszeit flexibel
planen. Bei der Arbeitsplatzgestaltung legen wir im Rahmen unserer
regelmäßigen Gefährdungsbeurteilungen Wert auf
Ergonomie und den Erhalt der Gesundheit.

Ihre Qualifikation:

abgeschlossenes, betriebswirtschaftlich ausgerichtetes
Hochschulstudium (FH/​Bachelor) mit Fachkenntnissen im Facility-Management oder abgeschlossenes Hochschulstudium (FH/​Bachelor)
Fachrichtung Facility-Management

alternativ: nachgewiesene gleichwertige Fachkenntnisse im
infrastrukturellen Facility-Management auf Bachelor-Niveau,
z. B. durch abgeschlossene Berufsausbildung mit
Zusatzqualifikation im Facility-Management und/oder
entsprechender praktischer Berufserfahrung

nachweisbare praktische Berufs- und Führungserfahrung bei
infrastrukturell-technischen Organisationen (> 5 Jahre, > 10
Mitarbeitende)

ausgeprägtes betriebswirtschaftliches und technisches
Verständnis

fundierte Kenntnisse der VOL und VOB

Nachweis umfassender Kenntnisse der Verfahren und Verordnungen
wie Arbeitsstättenverordnung und Rechte des Facility-Managements wie gewerbliches Miet- und Pachtrecht, Arbeits- und
Sozialrecht, Bauordnungsrecht, Wettbewerbsrecht

Kenntnisse in der Umsetzung von Arbeitsschutz-Gesetzen, des
Umweltschutz-Gesetzes

Kenntnisse und Erfahrung im Projekt- und Prozessmanagement

Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Qualitäts- und
Umwelt­management­systemen nach DIN ISO 9001 und 14001 sowie
Energie­management­systemen nach DIN 50001 und GEFMA

fachliche Englischkenntnisse mindestens Level B2

Die notwendigen Veränderungsprozesse und Etablierung neuer
Strukturen erfordern im Auswahlprozess nachgewiesene
Fähigkeiten:

ausgeprägte Kompetenz in Verhandlungsführung und
Konfliktmanagement

umfassende transformationale Führungskompetenz, situativ
angepasst

Erfahrung in der Teambildung/​-entwicklung

Kompetenz in der Steuerung von Veränderungsprozessen und
Prozessoptimierung

Kunden- und Serviceorientierung

umfassende Kenntnisse der entsprechenden DLR-Prozesse von
Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu
schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch
vielfältige Qualifizierungs- und
Weiterbildungs­möglich­keiten fördert. Unser
einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen
Gestaltungs­frei­räume und eine unvergleichbare
Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.
Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie
Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind
wichtiger Bestandteil unserer Personal­politik. Bewerbungen
schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Jörg Jaspers
telefonisch unter
+49 531 295-1037. Weitere
Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 72117 sowie
zur Vergütung und zum Bewerbungsweg finden Sie unter
www.DLR.de/dlr/jobs/#49961