Overview

Die Zentralkläranlage Ingolstadt reinigt die Abwässer der Stadt Ingolstadt und der Abwasserbeseitigungsgruppe Ingolstadt Nord in einer technisch höchst anspruchsvollen Anlage und hat eine Ausbaugröße von 275.000 Einwohnerwerten.

Zur Verstärkung für den Zweckverband Zentralkläranlage Ingolstadt suchen wir zum
nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Betriebsleiter /-in (m/w/d)
mit bis zu 39 bzw. 40 Wochenstunden

Ihr Anforderungsprofil:
abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Bauingenieurwesen idealerweise in der Fachrichtung Siedlungswasserwirtschaft bzw. Verfahrenstechnik oder vergleichbare Qualifikation bzw. Beamter/-in (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik mit fachlichem Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst

fundierte Fachkenntnisse der Abwassertechnik; mehrjährige Berufserfahrung mit der Abwasserbeseitigung von Vorteil

ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie die Fähigkeit zur kooperativen Führung von Mitarbeiter/-innen

wirtschaftliches sowie strategisches Denken und Handeln

Analyse- und Problemlösefähigkeit sowie Stressresistenz

außerordentlich hohe persönliche Einsatzbereitschaft, Verhandlungsgeschick sowie selbstsicheres Auftreten
Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere:
Leitung, Überwachung und Optimierung des Betriebs

Führung und fachliche Unterstützung des Betriebspersonals

Ingenieurtechnische Betreuung der abwassertechnischen Anlagen

Abwasserrecht: Umsetzung der gesetzlichen Auflagen und Korrespondenz/Zusammenarbeit mit genehmigenden Behörden

Vertretung des Zweckverbands gegenüber kommunalen Körperschaften, zuständigen Behörden, Abnehmern, Dienstleistern und sonstigen Geschäftspartnern

Daten-, Organisations- und Konstruktionsmanagement bei Planungs- und Bauprojekten in Zusammenarbeit mit beratenden Ingenieurbüros

Vergabemanagement für die Bereiche Bau-, Elektro- und Maschinentechnik

Erstellung von Sitzungsvorlagen für die Geschäftsleitung zur Beschlussfassung in den Verbandsgremien

Berichts- und Informationswesen

Bearbeitung von Stadtratsanträgen
Wir bieten Ihnen:
ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet

Vergütung des öffentlichen Dienstes in Entgeltgruppe 12 TVöD zzgl. leistungsabhängiger Vergütungsbestandteile bzw. bei Vorliegen der
beamtenrechtlichen Voraussetzungen in Besoldungsgruppe A 13

eine sichere arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge, die auch noch durch eigene freiwillige Beiträge rentensteigernd ergänzt werden kann

verschiedene Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Teilnahme am Gleitzeitverfahren, sowie 30 Tage Urlaub pro Jahr

Online-Stellenportal

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 30.11.2022.
Weitere Informationen:
Für Auskünfte steht Ihnen der Geschäftsleiter Herr Dr. Schwaiger unter Tel. (0841) 305 – 3300 gerne zur Verfügung.
Die Stelle kann in Voll- oder Teilzeit (bei entsprechender Stundenaufteilung und durchgängiger Nutzung des vorhandenen Arbeitsplatzes) besetzt werden.
Die Bewerbungsunterlagen können lediglich im .pdf-Dateiformat hochgeladen werden.
Zudem ist bei einer zweiten Bewerbung über das Online-Bewerberportal zunächst eine Anmeldung mit den bereits erhaltenen Zugangsdaten notwendig.
Da Schwerbehinderte besondere Beteiligungsrechte gemäß dem Neunten Buch des Sozialgesetzbuches (SGB IX) genießen und bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt werden, wäre Ihre Angabe hilfreich. Wenn Sie eine Schwerbehinderung angeben, ist ein Nachweis über Ihren Grad der Schwerbehinderung erforderlich.
Dieser ist mit den Bewerbungsunterlagen als PDF-Datei hochzuladen.
Zur weiteren Bearbeitung Ihrer Bewerbung benötigen wir Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, evtl. sonstige Bescheinigungen, etc.).
Für Beamte/-innen: Letzte dienstliche Beurteilung, sämtliche Ernennungsurkunden, Prüfungszeugnis über das Bestehen der Laufbahn- bzw. Qualifikationsprüfung
Laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte ausschließlich als PDF-Datei hoch.